Aktuelle Meldung

Abmähen von Grundstücken


Sein Grundstück im Ortsgebiet zu pflegen ist eine Pflicht, die jedem
Grundstückseigentümer obliegt. Danach sind Grundstücke
so zu bewirtschaften und zu pflegen, dass das Orts- und Landschaftsbild
nicht beeinträchtigt wird.
Dazu gehört insbesondere bei unbebauten Grundstücken, diese
ein-, noch besser zweimal im Jahr abzumähen. Dadurch wird
verhindert, dass die Grundstücke "verwildern", sich Unkraut allzu
breit macht und Nachbargrundstücke beeinträchtigt werden.
Die Verpflichtung zum Abmähen und zur Pflege gilt nach dem
Landwirtschaftsgesetz auch für landwirtschaftliche Grundstücke
im Außenbereich.